Zucchini kann man in den unterschiedlichsten Formen verarbeiten. Meine persönlich liebste Zubereitungsart ist die Verarbeitung in Muffins. Dieses Rezept ist sehr einfach und geht auch sehr schnell.

Zutaten für den Teig (Cupcake):

Sonnenblumenöl: 75 ml

brauner Zucker: 100 g

Eier: 2 Stück

Mehl: 250 g

Backpulver: 1,5 Teelöffel

Natron: 1 Teelöffel

Salz: 1 Teelöffel

Pfeffer: ½ Teelöffel

Zucchini: 300 g

Bei Bedarf getrocknete Kräuter nach Wahl

Den Backofen (Umluft) auf 180°C vorheizen und die Papierförmchen vorbereiten. Die Zucchini mit der Schale raspeln, mit Pfeffer und den Kräutern würzen und noch kurz ziehen lassen. Die Eier, das Öl und den Zucker in einer Schüssel ca. 5 Minuten schaumig rühren.  In der Zeit in einer weiteren Schüssel das Mehl abwiegen und mit Backpulver und Natron vermischen. Die Mehl/ Backpulver/Natronmischung anschließend unter die Öl/Eier/Zuckermasse rühren bis sich das Mehl gut verteilt hat. Zum Schluss die Zucchiniraspeln unter den Teig heben und in die Papierförmchen füllen.

Die Muffins bei 180°C ca. 20 Minuten backen, bis sie eine goldbraune Farbe haben.

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.